Meine Merkliste
my.bionity.com  
Login  

CHO-Zellen



   

Weiteres empfehlenswertes Fachwissen

CHO-Zellen sind Zellen aus den Ovarien chinesischer Hamster, welche in der Zellforschung verwendet werden. Von dieser Zellart existieren Zell-Linien mit unterschiedlichen genetischen Veränderungen. Vermehrt werden diese Zellen in Zellkulturen, wobei sie sich ca. einmal in 24 Stunden teilen. CHO-Zellen wurden anfang der sechziger Jahre als eine entwicklungsfähige Epithelzelllinie in die Forschung eingeführt. Sie enthalten zwei weibliche X-Chromosomen und benötigen zum Überleben die externe Zuführung der Aminosäure Prolin.

 
Dieser Artikel basiert auf dem Artikel CHO-Zellen aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.
Ihr Bowser ist nicht aktuell. Microsoft Internet Explorer 6.0 unterstützt einige Funktionen auf Chemie.DE nicht.