Meine Merkliste
my.bionity.com  
Login  

Biowissenschaften




Unter dem Begriff Biowissenschaften (griech. βιός (bios) = „Leben“) versteht man naturwissenschaftliche Forschungsrichtungen, die sich in der einen oder anderen Weise mit Prozessen oder Strukturen von Lebewesen beschäftigen oder an denen Lebewesen beteiligt sind. Außer der eigentlichen Biologie umfasst sie auch verwandte Bereiche, wie Biochemie, Molekularbiologie, Biophysik, Bioinformatik oder Biodiversitätsforschung. Das Methodenspektrum kann fast das gesamte naturwissenschaftliche Geräte- und Analyseninventar umfassen. Die praktische Arbeit ist demzufolge vielfach stark interdisziplinär, hat aber einen klaren Bezug zu Lebewesen.


Biowissenschaften, Life Sciences und Lebenswissenschaften

Im Gegensatz zum ebenfalls verwendeten Begriff der Life Sciences impliziert der Begriff Biowissenschaften nicht automatisch die anwendungs- und marktorientierte Forschungsweise, sondern kann auch allein auf die Grundlagenforschung fokussieren. Der Begriff Lebenswissenschaften, der ebenfalls in Gebrauch ist, kann sich sowohl auf die Grundlagenforschung im Sinne der Biowissenschaften beziehen als auch auf die angewandte Ausrichtung im Sinne der Life Sciences.

Die Inhalte für diese unterschiedlichen Begriffe, d.h. die damit verbundenen Konnotationen, entsprechen weitgehend ungeschriebenen Konventionen, die teilweise infolge der rasanten Entwicklung der biowissenschaftlichen Forschung auch im Fluss sind und sich mit der Zeit ändern können. Auch sind die Begrifflichkeiten und deren Inhalte nicht konsequent mit den jeweiligen englischen Pendants vergleichbar, zumal auch dort die Bedeutungsinhalte fließend sind.


Zur Verwendung des Begriffs (Belege)

Da sich heutzutage viele Institutionen mit dem zutiefst interdisziplinären Charakter vieler biologischer Phänomene auseinandersetzen, hat sich der Begriff Biowissenschaften in den letzten Jahren stark verbreitet. Auch manche wissenschaftlichen Gesellschaften oder universitären Fakultäten und Fachbereiche, die früher den Terminus "Biologie" oder eine andere Spezialbezeichnung trugen, bedienen sich heute des Begriffs Biowissenschaften (z.B. an der Universität Leipzig, an der Johann Wolfgang Goethe-Universität in Frankfurt am Main oder an der ETH Zürich). Als Beispiele für Gesellschaften seien der Verband deutscher Biologen und biowissenschaftlicher Fachgesellschaften oder die "Gesellschaft für Didaktik der BioWissenschaften" genannt. Andere Institutionen wiederum bevorzugen den Begriff "Lebenswissenschaften" (z.B. die Leibniz-Gemeinschaft).

 
Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Biowissenschaften aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.
Ihr Bowser ist nicht aktuell. Microsoft Internet Explorer 6.0 unterstützt einige Funktionen auf Chemie.DE nicht.