Meine Merkliste
my.bionity.com  
Login  

Arteria ophthalmica



  Die Arteria ophthalmica ist das arterielle Blutgefäß zur Versorgung des Auges und der Augenhöhle beim Menschen. Sie entspringt als Ast der Arteria carotis interna unmittelbar nach deren Durchtritt durch den Schädel. Zusammen mit dem Sehnerv verlässt sie den Schädel wieder durch den Canalis opticus und teilt sich in folgende Äste auf:

  • Arteriy centralis retinae für Sehnerv und Netzhaut
  • Arteriae ciliares posteriores longae für die Linse und den vorderen Abschnitt des Augapfels
  • Arteriae ciliares posteriores breves für den hinteren Abschnitt des Augapfels
  • Arteria lacrimalis zur Tränendrüse
  • Arteria supraorbitalis zur Stirn
  • Arteriae ethmoidales anterior et posterior zu den Siebbeinzellen
  • Rami musculares zu den Augenmuskeln

Quelle

  • Schiebler, Schmidt, Zilles: Zytologie, Histologie, Entwicklungsgeschichte, makroskopische und mikroskopische Anatomie des Menschen. 7. Auflage. Springer, Berlin 1997. ISBN 3-540-61856-2.
 
Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Arteria_ophthalmica aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.
Ihr Bowser ist nicht aktuell. Microsoft Internet Explorer 6.0 unterstützt einige Funktionen auf Chemie.DE nicht.