Meine Merkliste
my.bionity.com  
Login  

Ansell



Ansell
Unternehmensform
Gründung 1893
Unternehmenssitz Yarra City / Australien
Mitarbeiter mehr als 11.000
Umsatz 849 Mio. USD (2006)
Branche Healthcare/Medizintechnik
Produkte Gummihandschuhe, Kondome
Website http://www.ansell.com Ansell International
http://www.ansell.de Ansell Deutschland

Ansell ist ein australischer Hersteller von Healthcare-Produkten und einer der weltgrößten Produzenten von Schutzhandschuhen und Präservativen mit Sitz in Richmond / Melbourne. Die Aktien des Unternehmens werden seit dem 22. August 1985 an der Australian Securities Exchange unter dem Börsenkürzel ANN [1] gehandelt.

Inhaltsverzeichnis

Unternehmensgeschichte

Firmengründer Eric Ansell war 1905 in der australischen Niederlassung der irischen Reifenfirma Dunlop in Melbourne beschäftigt. Mit einer ausrangierten Maschine zur Kondomherstellung aus dem Betrieb gründete er die Ansell Rubber Company und begann eine eigene Produktion. Das kleine Unternehmen wuchs stetig und erweiterte seine Produktpalette 1919 um Luftballons und 1925 um Gummihandschuhe. Der Betrieb wurde als Familienunternehmen geführt, neben Eric Ansell bestimmten seine Söhne Lloyd und Harvey und sein Enkel Brian die Geschicke des Unternehmens und expandierten in den 50er und 60er Jahren ins Ausland. Zahlreiche Vertriebsniederlassungen wurden in Westeuropa gegründet. Außerdem wurde 1960 der größte einheimische Konkurrent Nutex übernommen.

Ansell entwickelte sich zu einem Vorreiter bei chirurgischen Einmalhandschuhen und entwickelte neue Sterilisationsverfahren für die Herstellung. 1969 folgte die Übernahme durch Dunlop Australia (später Pacific Dunlop).

In den 1970er Jahren folgte die Ausdehnung in den asiatischen Markt und um der Nachfrage nachzukommen, wurde 1975 in Malaysia die erste Produktionsstätte im Ausland gegründet. In den 70ern stieg der Umsatz des Unternehmens auf mehr als das Doppelte auf 28,6 Millionen Dollar im Jahr 1979. Es folgte die ständige Ausweitung des Unternehmens nach Asien, Nord- und Südamerika und Europa durch Zukauf von Produktionsstätten und Firmenübernahmen. Der Erwerb von Akwell aus Alabama machte Ansell zum Weltmarktführer bei Operationshandschuhen und zu einem wichtigen Produzenten von Präservativen. Wegen der langen Lieferwege von Australien verlagerte das Unternehmen zunehmend die Produktion in die neu erschlossenen Märkte, unter Anderem in die USA, nach Mexiko, Frankreich und Deutschland, und stellte Ende der 80er die Produktion in Australien ganz ein. Nach weiterem Auslandswachstum in den 90ern folgte schließlich 1996 der Aufbau eines zweiten Unternehmenssitzes in den USA in Red Bank, New Jersey.

Unternehmensdaten

(Stand 2006, Angaben laut Webseite des Unternehmens)

Ansell verfügt über 30 Niederlassungen in 16 Ländern im Asien-/Pazifik-Raum, in Amerika und Europa. Der Umsatz 2006 betrug 849 Millionen USD, die Hälfte davon wurde in den USA erwirtschaftet, 313 Millionen USD in Europa. Das Unternehmen ist Weltmarktführer bei chirurgischen und in der Industrie eingesetzten Handschuhen und Nummer 2 in der Herstellung von Kondomen. Weltweit beschäftige Ansell mehr als 11.000 Mitarbeiter.

Produkte

Im Bereich der Industrie deckt Ansell die ganze Palette bei Schutzhandschuhen ab von der Automobil- und Metall- über die Pharma- und Chemie- bis zur Landwirtschafts- und Nahrungsmittelindustrie. Bekannte Marken sind HyFlex, AlphaTec und Tri-Grip. Dieser Bereich macht gut die Hälfte des Konzernumsatzes aus.

Ansell ist Vorreiter auf dem Gebiet der OP-Handschuhe und hatte in der Vergangenheit wesentlichen Anteil an der Entwicklung von Einweghandschuhen und Synthetikhandschuhen. Daneben ist das Unternehmen auch ein führender Hersteller von Untersuchungshandschuhen für Krankenhäuser, Labors und Arztpraxen.

Handschuhe im Haushaltsbereich werden in Europa von der Freudenberg KG unter dem Markennamen Vileda vertrieben. Bekannte Kondommarken sind LifeStyles, Contempo, Manix, Primex, Mates, KamaSutra, Pleasure und Chekmate. Anfang 2007 erwarb das Unternehmen zudem die Markenrechte der insolventen deutschen Condomi AG sowie die Condomi Erfurt Produktionsgesellschaft mbH.Dies ist ein Kondomwerk In Erfurt(Thüringen) mit einer Jahreskapazität von bis zu 720 Mio Kondomen. Präservative haben einen Umsatzanteil von etwa 10 %, Haushaltshandschuhe weitere 7 % bei Ansell.

Quellen

  1. Eintrag bei der Australian Security Exchange
 
Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Ansell aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.
Ihr Bowser ist nicht aktuell. Microsoft Internet Explorer 6.0 unterstützt einige Funktionen auf Chemie.DE nicht.