Meine Merkliste
my.bionity.com  
Login  

Amorbogen



  Der Amorbogen, synonym auch Kupidobogen genannt, ist die bogenförmige Einkerbung am oberen Rand der Oberlippe. Der Name beruht auf der Formähnlichkeit zu der Jagdwaffe Bogen; da die Lippe eine erogene Zone ist, ging eine Verbindung zu den Göttern Amor - dem römischen Gott der Liebe - und Cupido (auch „Eros“ genannt) - dem griechischen Gott der Liebe - in den Namen ein.

Man unterscheidet Rücken (die eingekerbte Oberseite) und Bauch (die bauchförmige Unterseite) des Amorbogens. Zudem unterscheidet man die Formen der spitz zulaufenden V-förmigen Kupidoschwinge und dem abgerundeten U-förmigen Kupidobogen. Bei verschiedenen Fehlbildungen - beispielsweise durch das fetale Alkoholsyndrom - kann der Amorbogen fehlen.

Siehe auch

 
Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Amorbogen aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.
Ihr Bowser ist nicht aktuell. Microsoft Internet Explorer 6.0 unterstützt einige Funktionen auf Chemie.DE nicht.