Meine Merkliste
my.bionity.com  
Login  

Albert Döderlein



Albert Sigmund Gustav Döderlein (* 5. Juli 1860 in Augsburg; † 10. Dezember 1941 in München) war ein deutscher Gynäkologe (Frauenarzt).

Weiteres empfehlenswertes Fachwissen

Nach ihm wurden die von ihm 1892 in "Das Scheidensekret und seine Bedeutung für das Puerperalfieber" (Zbl Bakteriol 11, 699) erstmals im Sekret der Vagina beschriebenen Milchsäurebakterien Döderlein-Bakterien benannt.

Döderlein wuchs als Sohn eines Regimentsarztes auf und studierte Medizin in Erlangen, wo er 1884 promovierte. Er war später in Leipzig (ab 1887), Groningen (ab 1894), Tübingen (ab 1897) und München (ab 1907) tätig.

 
Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Albert_Döderlein aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.
Ihr Bowser ist nicht aktuell. Microsoft Internet Explorer 6.0 unterstützt einige Funktionen auf Chemie.DE nicht.