Meine Merkliste
my.bionity.com  
Login  

Zopiclon



Steckbrief
Name (INN) Zopiclon
Wirkungsgruppe

Cyclopyrrolone

Handelsnamen
  • Ximovan®
  • Somnosan®
  • Lunesta®
Klassifikation
ATC-Code N05CF01
CAS-Nummer 43200-80-2
Verschreibungspflichtig: Ja

Ähnliche Arzneistoffe suchen

Fachinformation (Zopiclon)
Chemische Eigenschaften

IUPAC-Name: ((RS)-6-(5-Chlor-2-pyridyl)- 6,7-dihydro- 7-oxo- 5H-pyrrolo[3,4-b]pyrazin-5-yl 4-methyl-1-piperazincarboxylat)
Summenformel C17H17ClN6O3
Molare Masse 388,808 g/mol

Weiteres empfehlenswertes Fachwissen

Zopiclon ist ein Arzneistoff, der in modernen Schlafmitteln eingesetzt wird und den Benzodiazepinen in der Wirkung verwandt ist. Im Handel ist es unter vielen Markennamen mit der Anfangssilbe Zopi- sowie als Ximovan® und Somnosan®. Es besitzt eine Halbwertszeit von 4-6 Stunden. Es wird schnell absorbiert und im Körper verteilt. Chemisch gehört Zopiclon zur Klasse der Cyclopyrrolone. Von den beiden Enantiomeren R- und S-Zopiclon wirkt ausschließlich das S-Zopiclon(Eszopiclon) anxiolytisch und schlafanstoßend. Eszopiclon ist seit 2005 in den USA als Schlafmittel zugelassen und dort unter dem Markennamen Lunesta® erhältlich.


Nebenwirkungen

Als häufigste Nebenwirkung wird die Irritation des Geschmackssinnes beschrieben (bitterer, metallischer Geschmack). Daneben wurden auch Mundtrockenheit, Kopfschmerzen, Müdigkeit und allgemeines Schwächegefühl als Nebenwirkungen beobachtet. Bei einer regelmäßigen Einnahme über mehrere Wochen, muss beim Absetzen mit Entzugserscheinungen gerechnet werden.


Bitte beachten Sie den Hinweis zu Gesundheitsthemen!
 
Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Zopiclon aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.
Ihr Bowser ist nicht aktuell. Microsoft Internet Explorer 6.0 unterstützt einige Funktionen auf Chemie.DE nicht.