Meine Merkliste
my.bionity.com  
Login  

William Bateson



  William Bateson (* 8. August 1861; † 8. Februar 1926) war ein britischer Genetiker. Er schuf 1906 überhaupt erst den Begriff Genetik für die neue Wissenschaft, drei Jahre bevor der Terminus Gen geprägt wurde.

Weiteres empfehlenswertes Fachwissen

Sein Sohn ist der Biologe, Anthropologe und Naturphilosoph Gregory Bateson.

  • Literatur von und über William Bateson im Katalog der Deutschen Nationalbibliothek
 
Dieser Artikel basiert auf dem Artikel William_Bateson aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.
Ihr Bowser ist nicht aktuell. Microsoft Internet Explorer 6.0 unterstützt einige Funktionen auf Chemie.DE nicht.