Meine Merkliste
my.bionity.com  
Login  

Werner Arber



Werner Arber (* 3. Juni 1929 in Gränichen) ist ein Schweizer Mikrobiologe und Genetiker.

Weiteres empfehlenswertes Fachwissen

Arber studierte nach Erwerb seiner Matur an der Alten Kantonsschule Aarau von 1949 bis 1953 Chemie und Physik in Zürich und promovierte 1958 in Genf. 1965 erhielt er eine Professur an der Universität Genf. Seit 1971 ist Arber Professor am Biozentrum der Universität Basel. Seine wichtigsten Arbeitsgebiete sind die bakteriellen Restriktionssysteme und bewegliche genetische Elemente (Insertionselemente, Transposons).

Für die Entdeckung der Restriktionsenzyme und ihre Anwendung in der Molekulargenetik bekamen Werner Arber, Daniel Nathans und Hamilton Othanel Smith 1978 den Nobelpreis für Physiologie oder Medizin.

 
Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Werner_Arber aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.
Ihr Bowser ist nicht aktuell. Microsoft Internet Explorer 6.0 unterstützt einige Funktionen auf Chemie.DE nicht.