Meine Merkliste
my.bionity.com  
Login  

Walter Stoeckel



Walter Stoeckel (* 14. März 1871 in Adlig Klein-Stobingen bei Insterburg, Ostpreußen; † 12. Februar 1961) war ein deutscher Gynäkologe und Geburtshilfespezialist. Er trug maßgeblich zum Aufbau einer fortschrittlichen Frauenklinik an der Berliner Charité zu Beginn der 30er Jahre des 20. Jahrhunderts bei und war 25 Jahre Inhaber des Lehrstuhls. Zu seinen wissenschaftlichen Arbeiten zählte die Verbesserung der operativen Entfernung der Gebärmutter, die u. a. nach ihm Schauta/Stoeckel-Operation genannt wurde.

Weiteres empfehlenswertes Fachwissen

Er verfasste mit Karl Reifferscheid das Lehrbuch der Gynäkologie.

 
Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Walter_Stoeckel aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.
Ihr Bowser ist nicht aktuell. Microsoft Internet Explorer 6.0 unterstützt einige Funktionen auf Chemie.DE nicht.