Meine Merkliste
my.bionity.com  
Login  

Walking-Ghost-Phase



Als Walking-Ghost-Phase wird bei der durch Radioaktivität von 6 - 20 Sv hervorgerufenen akuten Strahlenkrankheit mit tödlicher Ganzkörperdosis die Zeit nach Auftritt der ersten massiven Beschwerden bezeichnet, während der sich der Organismus scheinbar erholt, der darauf folgende Tod jedoch höchst wahrscheinlich ist.

Diese Phase kann Stunden bis wenige Tage andauern. Bei höheren Strahlendosen entfällt sie ganz; diese Dosen sind aufgrund der Strahlenauswirkung auf das zentrale Nervensystem sofort beziehungsweise innerhalb weniger Stunden tödlich.

 
Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Walking-Ghost-Phase aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.
Ihr Bowser ist nicht aktuell. Microsoft Internet Explorer 6.0 unterstützt einige Funktionen auf Chemie.DE nicht.