Meine Merkliste
my.bionity.com  
Login  

Volker Schumpelick



Volker Schumpelick (* 12. Oktober 1944 in Jena) ist ein deutscher Mediziner und Professor für Chirurgie des Universitätsklinikums in Aachen.

Zwischen 1965 und 1970 studierte er Medizin in München, Berlin, Hamburg, Göttingen und New York. Sein Staatsexamen machte er 1970 in Hamburg und wurde dort im August 1971 auch promoviert. 1978 habilitierte er über die chirurgische Behandlung des gastroduodenalen Stressulkus. Zum 1. Dezember 1985 übernahm er als Professor den Lehrstuhl für Chirurgie des Universitätsklinikums der RWTH Aachen. Am 24. Januar 1994 wurde ihm von der Lomonossow-Universität Moskau ein Ehrendoktor verliehen. Er ist Verfasser zahlreicher medizinischer Lehrbücher und Mitherausgeber von einigen Fachzeitschriften.

Schumpelick ist verheiratet und hat einen Sohn.

Ehrungen

  • Hermann-Kümell-Preis 1975
  • Preis der Hamburgischen Wissenschaftlichen Stiftung 1976
  • Doktor-Martini-Preis 1978

Werke

  • Kurzlehrbuch Chirurgie. Thieme, Stuttgart 2003, ISBN 3-13-127126-4
  • Operationsatlas Chirurgie. Thieme, Stuttgart 1997, ISBN 3-432-27261-8
  • Pouch. Springer, Berlin 1998, ISBN 3-540-64058-4
  • Hernien. Thieme, Stuttgart 2000, ISBN 3-13-117364-5
 
Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Volker_Schumpelick aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.
Ihr Bowser ist nicht aktuell. Microsoft Internet Explorer 6.0 unterstützt einige Funktionen auf Chemie.DE nicht.