Meine Merkliste
my.bionity.com  
Login  

Velamen radicum



Das Velamen radicum (lateinisch: velamen = Hülle, Gewand, Schleier; radix = Wurzel) ist ein Gewebe aus abgestorbenen Zellen, das die Wurzeln von Araceen und Orchideen, insbesondere von epiphytischen Orchideen, umhüllt. Es hat eine schwammähnliche Struktur, die Wasser und in ihm gelöste Nährstoffe schnell aufnehmen, speichern und an die Durchlasszellen der Exodermis weitergeben kann.

  • Einige Abbildungen
  • Abbildung im mikroskopischen Querschnitt]
 
Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Velamen_radicum aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.
Ihr Bowser ist nicht aktuell. Microsoft Internet Explorer 6.0 unterstützt einige Funktionen auf Chemie.DE nicht.