Meine Merkliste
my.bionity.com  
Login  

Tympanalorgan



Das Tympanalorgan ist das Schallsinnesorgan zahlreicher Insekten, das als Rezeptoren Scolopidien enthält, die innen auf einer verdünnten Region der Cuticula, dem Trommelfell (Tympanum) aufsitzen. Man findet das Organ beispielsweise bei Arten der Heuschrecken und Grillen, Zikaden, Wanzen und Schmetterlingen.

Weiteres empfehlenswertes Fachwissen

Das Tympanum befindet sich auf einer erweiterten Trachee (Trachea (Invertebrata)), ist somit innen wie außen von Luft begrenzt und schwingt, wenn es von Schallwellen getroffen wird. Die Schwingungen rufen in den Scolopidien eine Erregung hervor.
Tympanalorgane sind Schalldruckempfänger (Auditive Wahrnehmung). Sie liegen bei Laubheuschrecken und Grillen in den Tibien der Vorderbeine, bei Feldheuschrecken, Zikaden und Schmetterlingen in Brust- oder Hinterleibsegment.

 
Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Tympanalorgan aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.
Ihr Bowser ist nicht aktuell. Microsoft Internet Explorer 6.0 unterstützt einige Funktionen auf Chemie.DE nicht.