Meine Merkliste
my.bionity.com  
Login  

Tragblatt



  Als Tragblätter (Brakteen) bezeichnet man bei Pflanzen Blätter, die in ihrer Blattachsel einen Seitenspross tragen. Bei diesem kann es sich um einen vegetativen Seitenzweig, einen Blütenstand oder eine Einzelblüte handeln (siehe Schemazeichnung). Tragblätter können gestaltet sein wie die anderen Laubblätter auch. Gerade im Bereich des Blütenstandes können sie sich von diesen aber in Form und Ausfärbung unterscheiden.

Weiteres empfehlenswertes Fachwissen

Bei vielen Pflanzen sind die Tragblätter von Blüten oder Teilblütenständen als Hochblätter ausgebildet (=brakteos), d. h. kleiner und einfacher als die Laubblätter gebaut. Bei anderen hingegen sind sie von den normalen Laubblättern kaum zu unterscheiden (=frondos). Das Tragblatt einer Einzelblüte wird auch als Deckblatt bezeichnet.


Siehe auch: Vorblatt

 

 
Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Tragblatt aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.
Ihr Bowser ist nicht aktuell. Microsoft Internet Explorer 6.0 unterstützt einige Funktionen auf Chemie.DE nicht.