Meine Merkliste
my.bionity.com  
Login  

Telodendron



Unter einem Telodendron (Endbäumchen; griech.: telos für „Ende“ und dendron für „Baum“) versteht man den feinsten sich aufzweigenden Endabschnitt von Axonen und Dendriten von Neuronen (Nervenzellen).

Die Telodendrien, auch Telodendren – der Begriff wird meist im Plural verwendet – enden in einer Vielzahl von Endknöpfchen (auch als Axonterminale, Endkolben oder Boutons bezeichnet), die den präsynaptischen Teil der Synapse darstellen - siehe 2. Abbildung.

 
Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Telodendron aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.
Ihr Bowser ist nicht aktuell. Microsoft Internet Explorer 6.0 unterstützt einige Funktionen auf Chemie.DE nicht.