Meine Merkliste
my.bionity.com  
Login  

Soma (Zellbiologie)



Soma als Kurzform zu Zytosoma (von griech. kytos „Höhlung“ und σόμα soma „Körper“) bezeichnet den Körper einer Zelle abzüglich ihrer Fortsätze, des Kerns und der Organellen. Im Soma findet der Hauptteil des Stoffwechsel statt, weswegen es häufig isoliert betrachtet wird. Das Soma von Nervenzellen wird auch als Perikaryon bezeichnet.

 
Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Soma_(Zellbiologie) aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.
Ihr Bowser ist nicht aktuell. Microsoft Internet Explorer 6.0 unterstützt einige Funktionen auf Chemie.DE nicht.