Meine Merkliste
my.bionity.com  
Login  

Sehstörung



Unter einer Sehstörung versteht man eine vorübergehende oder anhaltende krankhafte Beeinträchtigung des Sehapparats. Sie äußert sich durch ein Schwarzwerden vor einem oder vor beiden Augen, durch den Ausfall von Teilen des Gesichtsfeldes, durch ein Doppeltsehen (sowohl nebeneinander als auch übereinander), einen Tunnelblick, Flimmerlinien oder flimmernde Bereiche, Blitze, helle Punkte, Verzerrungen oder auch durch verschleiertes und verschwommenes Sehen.

Weiteres empfehlenswertes Fachwissen

Die Ursachen können vielfältig - harmlos bis lebensbedrohlich - sein. Wer an einer Sehstörung leidet und sich der Ursachen nicht bewusst ist, sollte deshalb sicherheitshalber einen Arzt aufsuchen.

Siehe auch

Bitte beachten Sie den Hinweis zu Gesundheitsthemen!
 
Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Sehstörung aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.
Ihr Bowser ist nicht aktuell. Microsoft Internet Explorer 6.0 unterstützt einige Funktionen auf Chemie.DE nicht.