Meine Merkliste
my.bionity.com  
Login  

SSCP



Unter SSCP (englisch single strand conformation polymorphism analysis) versteht man ein molekulares Nachweisverfahren.

Weiteres empfehlenswertes Fachwissen

Normalerweise besteht die DNA aus einer Doppelhelix, die konstante physikochemische Eigenschaften aufweist, so zum Beispiel auch in der Wanderung im elektrischen Feld (siehe Gelelektrophorese). Werden die beiden Stränge jedoch voneinander getrennt, so können die Einzelstränge verschiedene Sekundärstrukturen auf Grund intramolekulare Basenpaarungen annehmen. Sind beide Stränge identisch, ergeben sich im PAGE-Nachweis dieselben Laufweiten. Allerdings kann auch nur eine einzige Punktmutation die räumliche Struktur eines Stranges komplett verändern, sodass sich ein unterschiedliches Laufverhalten in der Elektrophorese ergibt, welches unter anderem zur Diagnostik verschiedener Krankheiten ausgenutzt werden kann (zum Beispiel: Mukoviszidose).

 
Dieser Artikel basiert auf dem Artikel SSCP aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.
Ihr Bowser ist nicht aktuell. Microsoft Internet Explorer 6.0 unterstützt einige Funktionen auf Chemie.DE nicht.