Meine Merkliste
my.bionity.com  
Login  

Pullulanase



Pullulanase
Synonyme

Limit-Dextrinase (irreführend); Amylopectin-6-Glucanohydrolase; α-Dextrin-Endo-1,6-α-Glucosidase; R-Enzym

EC-Nummer

3.2.1.41

CAS-Nummer

9075-68-7

Kategorie Glycosidase (Hydrolase)
Reaktionsart hydrolytische Spaltung
Substrate (16)-α-D-glucosidische Bindungen in Pullulan (ein lineares Polymer aus α-(16)-gebundenen Maltotriose-Einheiten), in Amylopectin und Glycogen, und die α- and β-Limit Dextrine von Amylopectin und Glycogen

Die Pullulanase (auch Pullulan-6-Glucanohydrolase) ist ein bakterielles Enzym, das unter anderem von Klebsiella synthetisiert und exportiert wird und den extrazellulären Abbau des pflanzlichen Polysaccharids Pullulanan erlaubt. Solche Enzyme nennt man auch Exoenzyme. Die Monomere werden anschließend von den Bakterien aufgenommen.

Weblinks

  • Infos über Wirkung und Verwendung von Pullulanasen
 
Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Pullulanase aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.
Ihr Bowser ist nicht aktuell. Microsoft Internet Explorer 6.0 unterstützt einige Funktionen auf Chemie.DE nicht.