Meine Merkliste
my.bionity.com  
Login  

Protein Information Resource



Die Protein Information Resource (PIR) ist eine Datenquelle für Sequenzen und Funktionen von Proteinen am Georgetown University Medical Center (GUMC).[1] Es betreibt die Datenbanken PIRSF (Protein Family Classification System) iProClass (Integrated Protein Knowledgebase) und iProLINK (Literature Information & Knowledge).

Geschichte

PIR wurde 1984 von der National Biomedical Research Foundation (NBRF) gegründet. 2002 gründete PIR zusammen mit dem EBI (European Bioinformatics Institute) und dem SIB (Swiss Institute of Bioinformatics) die Protein-Sequenz-Datenbank UniProt durch Zusammenführung der einzelnen Datenbanken PIR-PSD, Swiss-Prot und TrEMBL.

Literatur

  1. Wu, C.H. et al. (2003): The Protein Information Resource. In: Nucleic Acids Res. Bd. 31, S. 345-347. PMID 12520019
 
Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Protein_Information_Resource aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.
Ihr Bowser ist nicht aktuell. Microsoft Internet Explorer 6.0 unterstützt einige Funktionen auf Chemie.DE nicht.