Meine Merkliste
my.bionity.com  
Login  

Peter Brian Medawar



Sir Peter Brian Medawar (* 28. Februar 1915 in Rio de Janeiro, Brasilien; † 2. Oktober 1987 in London, England) war ein englischer Anatom. Im Jahr 1960 erhielt er zusammen mit Frank MacFarlane Burnet den Nobelpreis für Physiologie oder Medizin "für ihre Entdeckung der erworbenen immunologischen Toleranz".

Weiteres empfehlenswertes Fachwissen

Medawar wurde in den Jahren 1928-1932 am Marlborough College unterrichtet, dann studierte er am Magdalen College in Oxford. Während des Zweiten Weltkriegs arbeitete er für das Medical Research Council. Anfang der 1940er Jahre fing er an, sich mit der Thematik des Immunsystems und der Transplantationen zu beschäftigen. Er veröffentlichte auf diesem Gebiet gemeinsam mit Thomas Gibson im Jahr 1943 eine grundlegende Arbeit (The fate of skin homografts in man. Journal of Anatomy, 77/1943, S. 299–310). In dieser Publikation wiesen sie nach, dass die Abstoßung von Organen, die von nicht mit dem Empfänger verwandten Spendern stammen, auf immunologischen Prinzipien beruht.

In den Jahren 1947-1951 war Medawar Zoologieprofessor an der University of Birmingham, in den Jahren 1951-1962 an der University of London. Im Jahr 1962 wurde er Direktor des National Institute for Medical Research.

Werke

  • Die Einmaligkeit des Individuums; Suhrkamp, Frankfurt am Main 1969
  • Die Kunst des Lösbaren, Reflexionen eines Biologen; Vandenhoeck und Ruprecht, Göttingen 1972; ISBN 3-525-33326-9
  • Die Zukunft des Menschen, Die Reith-Vorlesungen der British Broadcasting Corporation; S. Fischer, Frankfurt am Main 1967
  • Ratschläge für einen jungen Wissenschaftler; Piper, München, Zürich 1984; ISBN 3-492-02867-5
  • Von Aristoteles bis Zufall, ein philosophisches Lexikon der Biologie; Piper, München, Zürich 1986; ISBN 3-492-02901-9
 
Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Peter_Brian_Medawar aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.
Ihr Bowser ist nicht aktuell. Microsoft Internet Explorer 6.0 unterstützt einige Funktionen auf Chemie.DE nicht.