Meine Merkliste
my.bionity.com  
Login  

Monilethrix



Monilethrix (Spindelhaare) ist eine autosomal dominant vererbte Krankheit, die zu einer unregelmäßigen brüchigen Haarstruktur führt. Ursachen sind Punktmutationen in den zwei Keratingenen Hb1 und Hb6.

Bei der Anomalie kommt es zu kurzen, dünnen, glanzlosen, in Abständen eingeschnürten Haaren, die wenige Millimeter über dem Haarboden abbrechen. Dies tritt hauptsächlich am Hinterkopf auf.

 
Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Monilethrix aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.
Ihr Bowser ist nicht aktuell. Microsoft Internet Explorer 6.0 unterstützt einige Funktionen auf Chemie.DE nicht.