Meine Merkliste
my.bionity.com  
Login  

Mikrofilamente



Mikrofilamente sind fadenförmige Protein-Strukturen in eukaryotischen Zellen. Zusammen mit den Mikrotubuli und Intermediärfilamenten bilden sie die Hauptmasse des Cytoskeletts. Sie bestehen hauptsächlich aus dem Protein Aktin und werden daher auch als Aktinfilamente bezeichnet. Die Bezeichnung „Mikrofilament“ rührt daher, dass sie mit einem Durchmesser von nur 6 nm deutlich dünner sind als die Mikrotubuli und Intermediärfilamente. Funktioniell spielen sie eine Rolle bei aktiven Bewegungen der Zellen, bei intrazellulären Transportvorgängen und bei der mechanischen Stabilisierung der Zellen.

 
Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Mikrofilamente aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.
Ihr Bowser ist nicht aktuell. Microsoft Internet Explorer 6.0 unterstützt einige Funktionen auf Chemie.DE nicht.