Meine Merkliste
my.bionity.com  
Login  

Melanosis coli



Als Melanosis coli (gr. melanos „schwarz“; lat. colon „Dickdarm“) wird eine harmlose, fleckförmige Dunkelfärbung der Dickdarmschleimhaut bezeichnet. Zugrunde liegt eine vermehrte Pigmentierung der Submukosa. Erst seit der breiten Anwendung der Koloskopie ist dieser Befund dokumentiert. Es gibt keine Hinweise auf Vergesellschaftung mit krankhaften Prozessen.

Die häufigste Ursache wird in der dauerhaften Verwendung von Abführmitteln gesehen. Nicht verwechselt werden darf die Melanosis coli mit dem Peutz-Jeghers-Syndrom, das ebenfalls zu einer Hyperpigmentierung des Gastrointestinaltraktes führen kann.

   


Bitte beachten Sie den Hinweis zu Gesundheitsthemen!
 
Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Melanosis_coli aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.
Ihr Bowser ist nicht aktuell. Microsoft Internet Explorer 6.0 unterstützt einige Funktionen auf Chemie.DE nicht.