Meine Merkliste
my.bionity.com  
Login  

Keratolytikum



Ein Keratolytikum ist ein hornlösender Wirkstoff. Der Begriff leitet sich von der Hautsubstanz Keratin ab.

Keratolytika werden kosmetisch und zur Therapie krankhafter Verhornungsstörungen (Hyperkeratosen) eingesetzt, um auf diesem Wege die Keratolyse zu erzwingen.

Folgende Keratolytika stehen derzeit zur Verfügung:

Systemisch kommen lediglich einige Retinoide zur Anwendung.

Bitte beachten Sie den Hinweis zu Gesundheitsthemen!
 
Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Keratolytikum aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.
Ihr Bowser ist nicht aktuell. Microsoft Internet Explorer 6.0 unterstützt einige Funktionen auf Chemie.DE nicht.