Meine Merkliste
my.bionity.com  
Login  

Kehle



In der Anatomie ist die Kehle der Teil des Halses vor der Wirbelsäule.

Weiteres empfehlenswertes Fachwissen

Die Kehle beherbergt verschiedene Blutgefäße, Nerven, sowie den Kehlkopf, die Luftröhre, die Speiseröhre und die Rachenmuskeln.

Sie ist eine sehr verletzbare Stelle und demzufolge auch eine bevorzugte Stelle für Angriffe von Raubtieren. Erwürgen und Ersticken sind Formen von Angriffen, die meist an der Kehle ausgeführt werden.

 
Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Kehle aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.
Ihr Bowser ist nicht aktuell. Microsoft Internet Explorer 6.0 unterstützt einige Funktionen auf Chemie.DE nicht.