Meine Merkliste
my.bionity.com  
Login  

Jochbein



Das Jochbein oder auch Wangenbein (lat. Os zygomaticum) ist ein paariger Knochen des Gesichtsschädels am seitlichen Rand der Augenhöhlen. Sein nach hinten gerichteter Schläfenfortsatz (Processus temporalis) bildet den vorderen Teil des Jochbogens (Arcus zygomaticus). Außerdem formt der Knochen einen Teil der Wand der Augen- und der Nasenhöhle.

Literatur

  • F.-V. Salomon: Knöchernes Skelett. In: Salomon, F.-V. u. a. (Hrsg.): Anatomie für die Tiermedizin. Enke-Verlag, Stuttgart 2004, S. 37-110. ISBN 3-8304-1007-7
 
 
 
Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Jochbein aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.
Ihr Bowser ist nicht aktuell. Microsoft Internet Explorer 6.0 unterstützt einige Funktionen auf Chemie.DE nicht.