Meine Merkliste
my.bionity.com  
Login  

Japanische Blutgruppendeutung



Japanische Blutgruppendeutung
Gruppe A
Positive Züge: Vornehm, kreativ, einfühlsam.
Negative Züge: Anspruchsvoll, sehr ernst.
Gruppe B
Positive Züge: Ausgelassen, ein Mann der Tat, heiter.
Negative Züge: Egoistisch, unverantwortlich.
Gruppe AB
Positive Züge: Gelassen (cool), kontrolliert, rational.
Negative Züge: Kritisch, unentschlossen.
Gruppe O
Positive Züge: Liebenswürdig, gesellig, optimistisch.
Negative Züge: Eitel, achtlos.

Die Deutung der Blutgruppe ist ein vor allem in Japan verbreiteter Glaube, nach dem die Blutgruppe (jap. 血液型 ketsueki-gata) Rückschlüsse über Persönlichkeit, Charakter und Verträglichkeit einer Person mit anderen zuließe. Die meisten Wissenschaftler lehnen dies als Aberglaube oder Pseudowissenschaft ab, jedoch hat das Phänomen dort im Alltag einen vergleichbaren Stellenwert wie etwa die Astrologie im Westen. Zunehmend ist dieser Glaube auch in anderen Teilen Ostasiens, namentlich Südkorea und Taiwan, anzutreffen.

Weiteres empfehlenswertes Fachwissen

Inhaltsverzeichnis

Geschichte

Begründer der Bemühungen, vom Blut auf die Person zu schließen, war der japanische Psychologe Furukawa Takeji. 1927 veröffentlichte er eine Reihe von Artikeln, in denen er seine Erkenntnisse publizierte. Auf Furukawa wiederum bezog sich der Psychologe Nomi Masahiko in seinem Buch Kompatibilität nach Blutgruppe (1971). Nomi beschrieb seinen Ansatz mit den Worten: „Jeder Teil von Ihnen - ob Nase, Augen, Haare oder Gehirn - trägt die gleiche Blutgruppe. Es erscheint nur natürlich, dass Ihre Persönlichkeit und Ihre Gefühle [davon] auch beeinflusst werden.“ Nomis Sohn Toshitaka folgte seinem Vater als oberste Autorität der Blutgruppendeutung nach. Er hat 15 Bücher zum Thema verfasst und steht einem eigenen Institut in Tokio vor.

Wissenschaftliche Bewertung

Während die Forschung zwar nachgewiesen hat, dass die Anfälligkeit für bestimmte Gebrechen durchaus auch von der Blutgruppe abhängt, konnte bis heute keine Studie eine Korrelation von Blutgruppe und Persönlichkeit beweisen. Mittelbar wird jedoch darauf verwiesen, dass eine genetisch verschieden angelegte Ausstattung mit Hormonen und Enzymen die Ausbildung einer Reihe von Charakterzügen beeinflussen kann, was empirisch belegt ist.

Einen Zusammenhang der Konzentration des Enzyms Dopamin-β-Hydroxylase und der Hormone aus der Gruppe der Katecholamine mit der Blutgruppe wurde aufgrund einer Genkopplung mit nahegelegenen Genen auf Chromosom 9 (dem Locus der menschlichen AB0-Blutgruppe) nachgewiesen.[1] Eine angeborene Unterversorgung mit Dopamin beta-hydroxylase wird durch eine Mutation des zugehörigen Gens bei Chromosome 9q34 verursacht, was dem AB0-Locus entspricht.[2]

Die der AB0-Blutgruppe nahestehende genetische Aktivität der Thrombozytensystems der Monoaminooxidase (MAO) befördert eine Reihe von polaren geistigen Störungen. Eine Untersuchung zum Zusammenhang der beiden Genmarker zeigte in einer Studie, dass die Aktivität der MAO Thrombozyten erheblich geringer war bei Personen mit Blutgruppe 0 als bei Personen mit anderen Blutgruppen,[3][4] wobei ebenso Zusammenhänge der MAO-Aktivität mit kriminellem Verhalten,[5] Alkoholismus, antisozialen Persönlichkeitszügen und Impulsivität[6] bestehen.

Zugeschriebene Eigenschaften

Nomi zufolge handelt es sich bei Menschen mit Blutgruppe A um reservierte, pünktliche und regelkonforme Personen, während solche mit Blutgruppe 0 eher aufgeschlossen und individualistisch seien – A ist sowohl in Japan als auch in Deutschland der häufigste Typ, während 0 in Afrika die größte Gruppe darstellt.

Anwendung

Die größte Popularität besitzt die Blutgruppendeutung in Frauenzeitschriften und dergleichen. Hier wird sie verwendet, um herauszufinden, ob ein Partner passend ist oder nicht. Horoskope für die verschiedenen Blutgruppen erscheinen täglich in Zeitschriften, Zeitungen, Fernsehen und Radio.

In Japan gilt die Frage nach der Blutgruppe als ebenso normal wie andernorts die Frage nach dem Tierkreiszeichen. Eine Verweigerung der Auskunft kann als Anzeichen dafür gedeutet werden, dass sich die Person für ihre Blutgruppe schämt. Der häufigen Tatsache, dass Nicht-Japaner ihre Blutgruppe nicht kennen, bringen Japaner oft Unverständnis entgegen.

Die fehlende wissenschaftliche Untermauerung war kein Hindernis für eine Entwicklung eines blühenden Marktes von Partnervermittlungen, die nach Blutgruppe vermitteln, und Personalberatern, die Unternehmern in der Aufgabe beistehen, die richtige Mischung von Blutgruppen in ihrem Personal zu finden.

Auch in der japanischen Populärkultur ist das Phänomen allgegenwärtig. Jeder japanische Teenager kennt die Blutgruppe seines Idols. Sogar fiktive Charaktere aus Manga und Computerspielen werden von ihren Erschaffern mit dem passenden Bluttyp ausgestattet.

Quellen

  1. Goldin L, Gershon E, Lake C, et. al: Segregation and linkage studies of plasma dopamine-beta-hydroxylase (DBH), erythrocyte catechol-O-methyltransferase (COMT), and platelet monoamine oxidase (MAO): possible linkage between the ABO locus and a gene controlling DBH activity.. In: Am J Hum Genet. 34, Nr. 2, 1982, S. 250-62. PMID 6951409
  2. Japanische Blutgruppendeutung bei Online Mendelian Inheritance in Man "Linkage analysis by Wilson et al. (1987, 1988) yielded a lod score of 5.88 at a recombination fraction of 0.0 for the linkage of DBH and ABO."
  3. Arató M, Bagdy G, Rihmer Z, Kulcsár Z: Reduced platelet MAO activity in healthy male students with blood group O.. In: Acta Psychiatr Scand. 67, Nr. 2, 1983, S. 130-4. PMID 6573841
  4. Beitchman J, Mik H, Ehtesham S, Douglas L, Kennedy J: MAOA and persistent, pervasive childhood aggression.. In: Mol Psychiatry. 9, Nr. 6, 2004, S. 546-7. PMID 15024395
  5. Nilsson K, Sjöberg R, Damberg M, et. al: Role of monoamine oxidase A genotype and psychosocial factors in male adolescent criminal activity.. In: Biol Psychiatry. 59, Nr. 2, 2006, S. 121-7. PMID 16125147
  6. Gutiérrez B, Arias B, Gastó C, Catalán R, Papiol S, Pintor L, Fañanás L: Association analysis between a functional polymorphism in the monoamine oxidase A gene promoter and severe mood disorders.. In: Psychiatr Genet. 14, Nr. 4, 2004, S. 203-8. PMID 15564894
 
Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Japanische_Blutgruppendeutung aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.
Ihr Bowser ist nicht aktuell. Microsoft Internet Explorer 6.0 unterstützt einige Funktionen auf Chemie.DE nicht.