Meine Merkliste
my.bionity.com  
Login  

Hypomenorrhoe



Die Hypomenorrhoe ist eine Form der Menstruationsstörung, bei der es zu verminderter Menstruation kommt. Im Gegensatz dazu gibt es die Hypermenorrhoe, die verstärkte Menstruation. Bei der Hypomenorrhoe hält die Menstruation nur 2 bis Tage an und es kommt zu sogenannten Schmierblutungen - die Dauer des Zyklus ist jedoch nicht gestört. Eine der Hauptursachen ist eine geringere Hormonbildung, oft kommt es am ende der generativen Phase oder bei übergewichtigen Frauen zur Hypomenorrhoe. Da andere Ursachen nicht ausgeschlossen werden können, ist eine frauenärztliche Untersuchung ratsam.

Bitte beachten Sie den Hinweis zu Gesundheitsthemen!
 
Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Hypomenorrhoe aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.
Ihr Bowser ist nicht aktuell. Microsoft Internet Explorer 6.0 unterstützt einige Funktionen auf Chemie.DE nicht.