Meine Merkliste
my.bionity.com  
Login  

Hydrocoel



Das Hydrocoel (von griech. hydor = 'Wasser' und griech. koilos = 'hohl') bezeichnet einen Abschnitt des Coeloms bei Stachelhäutern. Es handelt sich dabei um den Teil, der sich aus dem Mesocoel, also dem untersten Abschnitt des Coeloms, entwickelt. Er bildet das Ambulacralsystem der Tiere, das aus einem zentralen Ring sowie fünf Radiärkanälen besteht. Der Name leitet sich von der heute nicht mehr gebräuchlichen deutschen Bezeichnung 'Wassergefäßsystem' ab.

 
Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Hydrocoel aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.
Ihr Bowser ist nicht aktuell. Microsoft Internet Explorer 6.0 unterstützt einige Funktionen auf Chemie.DE nicht.