Meine Merkliste
my.bionity.com  
Login  

Gyrasehemmer



Gyrasehemmer stellen eine Wirkstoffgruppe von Antibiotika dar, deren Vertretern allen ihr gleiches Wirkprinzip eigen ist. Es besteht hauptsächlich in einer Hemmung des den Bakterien eigenen Enzyms DNA-Gyrase. Ausgangspunkt der Entwicklung der Gyrasehemmer war die Nalidixinsäure. Gemeinsam ist allen Vertretern eine Carboxylgruppe an Position 3, eine Ketogruppe an Position 4 und ein Stickstoffatom an Position 1. Gyrasehemmer wirken sowohl bakteriostatisch als auch bakteriozid.

Weiteres empfehlenswertes Fachwissen

Chemisch gesehen unterscheidet man vier Gruppen:

 
Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Gyrasehemmer aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.
Ihr Bowser ist nicht aktuell. Microsoft Internet Explorer 6.0 unterstützt einige Funktionen auf Chemie.DE nicht.