Meine Merkliste
my.bionity.com  
Login  

Guillaume de Baillou



  Guillaume de Baillou (auch Ballonius; * 1538 in Paris; † 1616 in Paris) war ein französischer Arzt und Begründer der modernen Epidemiologie.

Er war Schüler von Jean Fernel (1497–1558), dem Leibarzt von Heinrich II.. Baillou arbeitete später in dieser Position für Heinrich IV.

Die traditionellen Begriffe Rheuma und Rheumatismus wurden erstmals in seinem Werk Liber de Rheumatismo et Pleuritide dorsali verwendet. Er glaubte nach der damaligen Lehre der Körpersäfte (Humoralpathologie), dass kalter Schleim vom Gehirn herab zu den Extremitäten fließe und die entsprechenden Beschwerden auslöse.

 
Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Guillaume_de_Baillou aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.
Ihr Bowser ist nicht aktuell. Microsoft Internet Explorer 6.0 unterstützt einige Funktionen auf Chemie.DE nicht.