Meine Merkliste
my.bionity.com  
Login  

Guanosin



Strukturformel
Allgemeines
Name Guanosin
Summenformel C10H13N5O5
CAS-Nummer 118-00-3 [1]
Kurzbeschreibung weißliches Pulver [2]
Eigenschaften
Molare Masse 283,23 g·mol−1
Aggregatzustand fest
Schmelzpunkt Zersetzung: 250 °C [2]
Siedepunkt nicht zutreffend
Löslichkeit

wenig löslich in kaltem Wasser, löslich in heißem Wasser, unlöslich in Alkoholen, löslich in verdünnten Mineralsäuren [2]

Sicherheitshinweise
Gefahrstoffkennzeichnung
keine Gefahrensymbole
 [2]
R- und S-Sätze R: keine R-Sätze [2]
S: keine S-Sätze [2]
Soweit möglich und gebräuchlich, werden SI-Einheiten verwendet. Wenn nicht anders vermerkt, gelten die angegebenen Daten bei Standardbedingungen.

Guanosin ist ein aus der Base Guanin und dem Zucker β-D-Ribose bestehendes Nukleosid.

Weiteres empfehlenswertes Fachwissen

Guanosin ist Bestandteil der energiereichen Verbindung GTP, GDP, von Nukleinsäuren (DNA, RNA) und auch ein Signalmolekül.

Quellen

  1. Gefahrstoffdatenbank der Länder: http://www.gefahrstoff-info.de/. 7. Jun. 2007
  2. a b c d e f Herstellerangaben der Firma Alfa Aesar: http://www.alfa-chemcat.com/daten_msds/D/A11328_-_Guanosin_(D).pdf. 7. Jun. 2007
 
Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Guanosin aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.
Ihr Bowser ist nicht aktuell. Microsoft Internet Explorer 6.0 unterstützt einige Funktionen auf Chemie.DE nicht.