Meine Merkliste
my.bionity.com  
Login  

Friedrich Bezold



 

Weiteres empfehlenswertes Fachwissen

Friedrich Bezold (* 9. Februar 1842 in Rothenburg ob der Tauber; † 5. Oktober 1908) war ein deutscher Mediziner auf der Gebiet der Hals-Nasen-Ohrenheilkunde. Er war Professor an der Universität München. Nach ihm ist der Bezold-Abszess benannt.

Werke

  • Die Corrosionsanatomie des Ohres. München 1882
  • Schuluntersuchungen über das kindliche Gehörorgan. Wiesbaden, 1885
  • Labyrinthnekrose und Paralyse des Nervus facialis. Wiesbaden, 1886
  • Überschau über den gegenwärtigen Stand der Ohrenheilkunde. Wiesbaden, 1895
  • Das Hörvermögen der Taubstummen. Wiesbaden, 1896
  • Lehrbuch der Ohrenheilkunde für Ärzte und Studierende in 32 Vorträgen. Wiesbaden, Bergmann, 1906
 
Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Friedrich_Bezold aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.
Ihr Bowser ist nicht aktuell. Microsoft Internet Explorer 6.0 unterstützt einige Funktionen auf Chemie.DE nicht.