Meine Merkliste
my.bionity.com  
Login  

Federbusch



Der Federbusch ist ein Schmuck der Kopfbedeckung des Soldaten sowie militärisch uniformierter Korporationen und Einrichtungen.   Der Federbusch kann aus Federn von Straußen, Reihern, Hähnen und von anderen Vögeln bestehen. Der Federbusch wurde noch im 19. Jahrhundert von ganzen Truppenteilen getragen, jedoch Ende des 19. Jahrhunderts entweder abgeschafft oder durch den Haarbusch ersetzt. In den meisten Armeen war er danach nur noch als Auszeichnung für Generale in Gebrauch.

 
Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Federbusch aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.
Ihr Bowser ist nicht aktuell. Microsoft Internet Explorer 6.0 unterstützt einige Funktionen auf Chemie.DE nicht.