Meine Merkliste
my.bionity.com  
Login  

Fasciculus longitudinalis dorsalis



Beschreibung

Der Fasciculus longitudinalis dorsalis (oder Fasciculus longitudinalis posterior) verbindet, aus dem Corpus mammillare im Hypothalamus zur Medulla oblongata ziehend, die vier parasympathischen Hirnkerne miteinander. Dazu gehören:

  • Nucleus accessorius nervi oculomotorii (klinisch: Nucleus Edinger-Westphal)
  • Nucleus salivatorius superior
  • Nucleus salivatorius inferior
  • Nucleus dorsalis nervi vagi

Literatur

  • Michael Schünke, Erik Schulte, Udo Schumacher: Prometheus LernAtlas der Anatomie, Bd. 3., Thieme 2006
  • Peter Reuter: Springer Lexikon der Medizin, Berlin/Heidelberg 2005
 
Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Fasciculus_longitudinalis_dorsalis aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.
Ihr Bowser ist nicht aktuell. Microsoft Internet Explorer 6.0 unterstützt einige Funktionen auf Chemie.DE nicht.