Meine Merkliste
my.bionity.com  
Login  

Fakultative Parasiten



Fakultative Parasiten sind Parasiten, die für ihre Vermehrung nicht auf den Wirt angewiesen sind und nur zeitweise dort gefunden werden. Sie können sich daher auch bei Fehlen eines geeigneten Wirtes entwickeln. Viele Saprophyten sind teilweise fakultative Parasiten, daher kommt es zu einer evolutionären Anpassung an den Wirt oder mehrere Wirte, wobei im Laufe der Zeit die Fähigkeit, ohne diesen auszukommen, verloren geht; dadurch wird ein Übergang geschaffen zum obligaten Parasitismus. Beispiele hierfür sind Maden verschiedener Fliegenarten, die sich an Lebewesen in Wunden ernähren können und so Myasis auslösen.

 
Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Fakultative_Parasiten aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.
Ihr Bowser ist nicht aktuell. Microsoft Internet Explorer 6.0 unterstützt einige Funktionen auf Chemie.DE nicht.