Meine Merkliste
my.bionity.com  
Login  

Carl Siegmund Franz Credé



Carl Siegmund Franz Credé (* 23. Dezember 1819 in Berlin; † 14. März 1892 in Leipzig) war ein deutscher Gynäkologe und Geburtshelfer. Er ging in die Medizingeschichte unter anderem durch die Einführung der Credé-Prophylaxe bei Neugeborenen ein.

Veröffentlichungen

  • Handgriff zur Entfernung der Placenta. In: Klinische Vorträge über Geburtshülfe 1854;2:599-603
  • Erwärmungsgeräthe für frühgeborene und schwächliche kleine Kinder. In: Archiv für Gynaekologie, 1884;24:128-147
  • Die Verhütung der Augenentzündung der Neugeborenen. In: Archiv für Gynaekologie, 1881;17:50-53.
 
Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Carl_Siegmund_Franz_Credé aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.
Ihr Bowser ist nicht aktuell. Microsoft Internet Explorer 6.0 unterstützt einige Funktionen auf Chemie.DE nicht.