Meine Merkliste
my.bionity.com  
Login  

Akinese



Akinese (gr. α- nicht, κινείν bewegen; synonym Akinesie oder Akinesia) bezeichnet eine hochgradige Bewegungsarmut bis Bewegungslosigkeit. Sie ist eines der Hauptsymptome der Parkinson-Krankheit. Ebenso kann eine Akinese als extrapyramidale Nebenwirkung von Arzneimitteln aus der Gruppe der Neuroleptika beobachtet werden.

In der Zoologie wird der Begriff auch für eine reflexbedingte Bewegungslosigkeit (Totstellverhalten) verwendet, die insbesondere bei Gliederfüßlern und Wirbeltieren vorkommt (siehe auch Schreckstarre).

Bitte beachten Sie den Hinweis zu Gesundheitsthemen!
 
Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Akinese aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.
Ihr Bowser ist nicht aktuell. Microsoft Internet Explorer 6.0 unterstützt einige Funktionen auf Chemie.DE nicht.