Meine Merkliste
my.bionity.com  
Login  

Überlebenskette



Der Begriff Überlebenskette ist eine direkte Übersetzung aus dem Englischen[1] (Chain of Survival).

Weiteres empfehlenswertes Fachwissen

Der Begriff bezieht sich im angelsächsischen Schrifttum auf eine erfolgversprechende Vorgehensweise von Laien beim plötzlichen Herztod.

Inhaltlich umfasst er vier Glieder:

  1. Rasches Erkennen eines plötzlichen Herztodes (+ Einleitung geeigneter Ergänzungsmaßnahmen i.e. Notruf, Lagerung des Betroffenen etc.)
  2. rascher Beginn geeigneter Wiederbelebungsmaßnahmen
  3. Frühdefibrillation
  4. (Einleitung) rascher weiterfühender Maßnahmen ("Advanced Care") [2]

Anm.: Der Begriff "Advanced care" bezeichnet den Beginn des Eingreifens von notfallmedizinisch ausgebildeten Personen. Übertragen in etwa das Eintreffens des Rettungsdienstes in Deutschland oder Österreich.

Im Unterschied zum bekannteren und umfassenderen Begriff Rettungskette bezieht sich die "Chain of Survival" ausschließlich auf die präklinischen Maßnahmen beim plötzlichen Herz- Kreislaufstillstand und beinhaltet expressis verbis den Einsatz der Frühdefibrillation.

Quellen

  1. en:Chain_of_survival
  2. en:Advanced cardiac life support

Verwandte Themen

Bitte beachten Sie den Hinweis zu Gesundheitsthemen!


 
Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Überlebenskette aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.
Ihr Bowser ist nicht aktuell. Microsoft Internet Explorer 6.0 unterstützt einige Funktionen auf Chemie.DE nicht.