Meine Merkliste
my.bionity.com  
Login  

Aufschluss und Aufkonzentration mit dem »EvapoClean«

AHF analysentechnik bietet Ihnen ein Komplett-System zur sicheren und bequemen Probenvorbereitung

EvapoClean mit PFA-Gefäßen

Aufschlussprinzip beim EvapoClean

Beim EvapoClean findet der Aufschluss in einem geschlossenen System statt, wodurch das Risiko durch Kontaminationen von außen minimiert wird. Im Gegensatz zu offenen Systemen entweichen während der Heizphase keine ätzendenden Säuredämpfe, die normalerweise hohe Sicherheitsvorkehrungen notwendig machen. Mit dem EvapoClean können Sie niedrigere Blindwerte und geringere Wiederfindungsraten erreichen, da die Probe nur mit hochreinen und inerten Materialien wie PFA und PTFE in Berührung kommt.
Für den Aufschluss wird beim EvapoClean die Probe in ein PFA-Gefäß gefüllt und in einen Winkel aus PTFE geschraubt. Über diesen ist noch ein Sammelgefäß angeschlossen. Das Gefäß mit der Probe wird in einem mit PFA beschichteten Graphitblock erwärmt, um die Probe aufzuschließen. Die dabei entstehenden Säuredämpfe steigen auf und kondensieren im Winkel außerhalb des Heizblocks. Die Säure wird im Sammelgefäß außerhalb des Heizblocks aufgefangen.

Mit dieser Methode kann zum Beispiel Solarsilizium in einer Mischung aus HNO3/HF aufgeschlossen werden. Nach Beendigung des Aufschlusses wird das Silizium bei 130°C abgeraucht. Bei Bedarf wird die Prozedur wiederholt, um das Silizium restlos zu entfernen, da es bei der Analyse des Dotierungselements Phosphor mit ICP-MS zu einer Signalinterferenz kommen kann. Je nach eingesetzter Probenmenge dauert das Entfernen des Siliziums mehrere Stunden. Anschließend wird die Probe in ca. 2%iger Salpetersäure aufgenommen und mittels ICP-MS analysiert.

Die EvapoClean-Systeme sind in verschiedenen Varianten erhältlich.

Fordern Sie jetzt weitere Informationen an oder laden Sie sich unsere Broschüre herunter.

Gerne beantworten wir auch Ihre Fragen telefonisch unter +49 (0)7071 / 966 55-43


Themen:
Mehr über AHF analysentechnik
  • Firmen

    AHF analysentechnik AG

    AHF analysentechnik wurde 1981 gegründet und ist spezialisiert auf Vertrieb und Entwicklung von Zubehör für die optische Plasma-Emissionsspektrometrie und die Probeneinbringung beim ICP-MS-Analyseverfahren. Ergänzt wird das Produktsortiment mit Laborartikeln und Geräten für das Proben-Handl ... mehr

Ihr Bowser ist nicht aktuell. Microsoft Internet Explorer 6.0 unterstützt einige Funktionen auf Chemie.DE nicht.