Be- und Entladesystem LyoShuttle für Produktionsgefriertrockner garantiert höchste Produktionssicherheit

Die Top-3-Vorteile des Produkts
1

Be- und Entladung mit einem automatischen Roboter

2

Keine beweglichen Teile über den Vials

3

Robuster Betrieb ohne Ketten oder Balken

Perfekt geeignet für Produktionsgefriertrockner im Pharmabereich

Eine Ergänzung zum bestehenden Produktspektrum der Firma Martin Christ ist das automatische Be- und Entladesystem LyoShuttle. Die Be- und Entladung des Gefriertrockners erfolgt dabei durch einen Roboter, der sich auf einem Schienenpaar seitlich neben dem Stellflächensatz bewegt.

Für den Beladevorgang schiebt der Roboter das Vial-Paket auf die Stellflächen. Nach dem Gefriertrocknungsprozess werden die Stellflächen um einige Zentimeter angehoben. Der LyoShuttle-Roboter bewegt sich unter den beladenen Stellflächen in eine Parkposition hinter die Vials. Die zu entladende Stellfläche wird auf die Entladehöhe (constant loading level) bewegt und der Roboter schiebt die Vials aus dem Gefriertrockner. Der große Vorteil in puncto Produktqualität und -sicherheit: Zu keiner Zeit gibt es bewegliche Teile über den Vials mit den Produkten.

Durch die flexible und raumsparende Ausführung kann der LyoShuttle insbesondere für Produktionsgefriertrockner im Pharmabereich, auch unter Isolatorbedingungen, verwendet werden und das bei deutlich kleinerem Bauraum. 

Alle GMP-Aspekte wurden bei der Entwicklung des LyoShuttle-Systems konsequent berücksichtigt.

Anwendungen
  • Beladung

  • Entladung

Themen
Zielbranchen
Jetzt Kontakt zum Anbieter aufnehmen

Mehr Informationen im Video

Mehr über Martin Christ Gefriertrocknungsanlagen