Prozessverzögerungen durch Proteinanalyse muss nicht sein: Quantifizieren Sie 96 Proben in 2 min

Die Top-3-Vorteile des Produkts
1

Hochdurchsatz – bis zu 96 Proben bzw. 96 Assays parallel

2

Flexibel – bis zu 96 verschiedene Experimente im gleichen Ansatz

3

Vollautomatisiert – integriert sich nahtlos in den Entwicklungs- oder Produktionsprozess

Hochdurchsatz-BLI-Technologie: Markierungsfrei molekulare Wechselwirkungen charakterisieren

Ob Wirkstoffscreening, Proteinentwicklung, Produktion oder Qualitätskontrolle mit Biolayer-Interferometrie (BLI)-Assays analysieren Sie Proteine schnell und unkompliziert. Das vollautomatisierte BLI-System Octet HTX wurde speziell für den Hochdurchsatz in Kombination mit Autosampler oder Robotik konzipiert. Ob 96 Proben in parallel oder Bindespezifitätsstudien an 96 unterschiedlichen Targets – kombinieren Sie die sensitiven Biosensoren ganz nach Bedarf. Die Messungen können direkt in komplexen unaufgereinigten Gemischen, wie z.B. Zellkulturüberständen oder serumhaltigen Medien durchgeführt werden. Das Verfahren ist markierungsfrei und spart Ihnen so zusätzlich Zeit bei der Probenvorbereitung. Das mikrofluidikfreie Dip-and-Read™-Format beschleunigt dank der einfach und kostengünstig zu wechselnden Sensorspitzen die Assay-Entwicklung und reduziert Wartungskosten. Nach der Messung stehen die Proben für weitere Prozessschritte oder Analysen zur Verfügung. Dies spart besonders in frühen Entwicklungsphasen wertvolles Probenmaterial. Konzentrationsmessungen, Affinitätsbestimmungen, Kinetik- und Screening-Assays führen Sie dank der leicht zu handhabenden Software auch im Hochdurchsatz schnell und mühelos durch.

Anwendungen
Themen
  • Biolayer-Interferometer

  • Analysesysteme

  • Wirkstoffscreening

  • Proteinentwicklung

  • Bindespezifitätsstudien

  • Biosensoren

  • Affinitätsbestimmungen

  • Kinetik-Assays

  • Screening-Assays

Zielbranchen
Jetzt Kontakt zum Anbieter aufnehmen

Mehr Informationen im Video

Mehr über FortéBio