Cell Sorting mit Highspeed. Zellen erkennen, sortieren, sicher sein

Die Top-3-Vorteile des Produkts
1

Komplexität reduzieren dank validierter Sechs-Wege-Sortierung mit bis zu 70.000 Ereignissen/Sekunde

2

Zellen und Mikropartikel von 200 nm bis 30 µm sortieren und in separaten Auffanggefäßen sammeln

3

Kontaminationen vermeiden durch autom. Tröpfchenabrisspunkt-Justage & Probensicherung im Störfall

Sortieren Sie bis zu sechs Zellpopulationen gleichzeitig – mit bis zu 70.000 Ereignissen/Sekunde

Der Hochgeschwindigkeits-Zellsortierer MoFlo Astrios EQ überzeugt mit leistungsfähigem Cell Sorting von bis zu 70.000 Ereignissen pro Sekunde (validiert) bei reduzierter Komplexität. So weisen Sie Zellen und Mikropartikel schnell nach und sammeln sie in sechs separaten Auffanggefäßen. Dabei vermeiden der Cell Sorter Kontaminationen durch die automatische Justage des Tröpfchenabrisspunktes (IntelliSort II) und die Sicherung der sortierten Probe im Falle einer Störung (SortRescue). Mit sieben räumlich getrennten Lasern, 48 Farben und verbesserter Vorwärtsstreulichtdetektion ist Ihnen der Erfolg gewiss – egal ob Sie an Krebszellen, Mikropartikeln oder Mikroorganismen forschen.

Gut zu wissen, wenn Sie bei der Arbeit mit dem Cell Sorter höchste Sicherheitsanforderungen erfüllen müssen: Die optionale Baker SterilGARD Class II Werkbank bietet maximalen Schutz bei S2-Arbeiten. Die Anlage fährt im Falle einer Laminar-Flow-Störung komplett herunter und bietet ein sekundäres Aerosolmanagementsystem für die zusätzliche Evakuierung der Proben-, Sortier- und Auffangkammern.

Anwendungen
Themen
  • Zellsortierer

Zielbranchen
Jetzt Kontakt zum Anbieter aufnehmen

Mehr Informationen im Video

Mehr über Beckman Coulter