Meine Merkliste
my.bionity.com  
Login  

Raman Imaging speziell für Life Science:
“Färben ohne Farbstoff“ jetzt noch einfacher und effizienter

Erstmals alle Vorteile der WITec high-performance 3D Raman Spektroskopie in einem inversen Mikroskop vereint

Das inverse Raman Imaging System alpha300 Ri bietet viele Vorteile für Life Science Anwendungen

Konfokales 3D Raman Bild vom Fruchtfleisch einer Banane. Grün: Stärkekörner, Rot: Zellwandbestandteile

Korrelative Raman Fluoreszenzmikroskopie. Links: mit DAPI gefärbte Zellkerne. Rechts: Anhand ihrer Raman Spektren können ohne Färbung die Nucleoli (grün) und das ER (rot) identifiziert werden. Hier wurden das Raman Bild und das Fluoreszenzbild übereinander gelegt.

Erleben Sie Raman Imaging aus einem neuen Blickwinkel: Der inverse Strahlengang erleichtert die Bedienung des Mikroskops und die Positionierung der Proben bei der Aufnahme von konfokalen Raman Bildern. Speziell Forschungsanwendungen in den Bereichen Life Science, Biomedizin oder Pharmazie profitieren von dem neuen Setup, da die Proben von unten untersucht werden können.

Die Geometrie des invertierten alpha300 Ri Mikroskops erleichtert dem Nutzer die Arbeit und steigert somit Effizienz und Durchsatz im Labor. Besonders die Untersuchung von Proben in flüssiger Umgebung, z.B. Zellkulturen, kann nun viel effektiver von statten gehen. Standardisierte Probenbehältnisse können schnell und einfach eingesetzt bzw. gewechselt werden, was insbesondere bei Routinearbeiten von Vorteil ist. Auf dem motorisierten Probentisch lassen sich Zubehörkomponenten oder spezielle Kammern und Inkubatoren einfach montieren. Auch materialwissenschaftliche Untersuchungen profitieren vom invertierten Strahlengang, weil selbst große, hohe Proben zwischen Objekttisch und Kondensor passen.

Durch den modularen Aufbau der WITec alpha300 Mikroskop-Plattform kann auch einfach und schnell das markierungsfreie chemische Imaging mittels Raman Spektroskopie mit der etablierten Fluoreszenzmikroskopie korreliert werden. Außerdem kann das Gerät mit zusätzlichen Mikroskopietechniken wie Fluoreszenz, Phasenkontrast und Differenziellem Interferenzkonstrast (DIC) erweitert werden, so dass noch umfassendere Bilddaten gewonnen werden können.

Mit der Raman-Mikroskopie kann man die chemische Zusammensetzung von Proben bildlich darstellen. Sie ist zerstörungsfrei, erfordert keine Farbstoffe, und wenn überhaupt, nur eine minimale Probenvorbereitung. Die Raman Mikroskop-Technologie von WITec bietet hinsichtlich Geschwindigkeit, Sensitivität und Auflösung eine unerreichte Performance für bahnbrechende Forschungsergebnisse.

Fordern Sie jetzt weitere Informationen an oder laden Sie sich unsere Broschüre herunter.


Themen:
Mehr über WITec
  • Produkte

    3D-Raman-Imaging-Mikroskop: Hochauflösende und korrelative Nanoanalytik in Perfektion

    Nur die ultrasensitive WITec-Technologie vereint höchste spektrale Performance, Schnelligkeit und eine unerreichte räumliche 3D-Auflösung in einem Gerät. mehr

  • News

    WITec Paper Award 2018 vergeben

    Jedes Jahr zeichnet die Raman Imaging Firma WITec (Ulm) drei wissenschaftliche Publikationen aus, die in Peer-Reviewed Zeitschriften erschienen sind und hinsichtlich ihrer Originalität sowie der Bedeutung der Ergebnisse herausragen. Außerdem müssen zumindest einige der Daten unter Verwendun ... mehr

    WITec ernennt neuen Distributor in Israel

    Die WITec GmbH, einer der weltweit führenden Hersteller von nano-analytischen Mikroskop-Systemen, arbeitet in Israel ab sofort mit der Advanced Technological Solutions Ltd. (ATSL) als Vertriebspartner zusammen. ATSL wird WITec’s Markteintritt aktiv begleiten und die gesamte Produktpalette v ... mehr

    WITec gewinnt den R&D 100 Award 2011

    Das nano-analytische Abbildungssystem True Surface Microscopy des Ulmer Mikroskop-Spezialisten WITec hat erneut einen bedeutenden Innovationspreis gewonnen: Es wurde mit dem renommierten R&D 100 Award ausgezeichnet und als eine der hundert bedeutsamsten technischen Neuentwicklungen des Jahr ... mehr

  • White Paper

    Strukturelles und chemisches 3D-Imaging mit AFM und Raman

    In den Life Sciences und in der bio-medizinischen Forschung ist die zerstörungsfreie Charakterisierung und Lokalisierung von chemischen Bestandteilen in Zellen oder Geweben eine zentrale Aufgabe. Auch bei der Entwicklung von pharmazeutischen Wirkstof mehr

  • Firmen

    WITec Wissenschaftliche Instrumente und Technologie GmbH

    WITec ist Hersteller von hochauflösenden optischen und Rastersonden-Mikroskopen für wissenschaftliche und industrielle Anwendungen. Eine modulare Produktlinie erlaubt die Kombination von verschiedenen Mikroskopietechniken wie Raman, SNOM oder AFM in einem Gerät. Dies ermöglicht eine flexibl ... mehr

Ihr Bowser ist nicht aktuell. Microsoft Internet Explorer 6.0 unterstützt einige Funktionen auf Chemie.DE nicht.