Meine Merkliste
my.bionity.com  
Login  

Reinwasser der höchsten Qualität für allgemeine Laboranwendungen

Elix®Advantage Wasseraufbereitungssystem

Das Elix® Advantage System erzeugt Reinwasser der höchsten Qualität, das für allgemeine Laboranwendungen und zur Speisung von Geräten geeignet ist. Seit über 20 Jahren bewährt, erfüllt das Elix® System die Anforderungen jedes Anwenders in der anspruchsvollen Laborumgebung von heute. Elix® Wasser ist ideal zum Ansetzen von Reagenzien und Puffern, zur Herstellung von mikrobiologischen Medien oder für die Histologie geeignet. Es ist außerdem das beste Speisewasser für alle Milli-Q® Reinstwassersysteme und Laborgeräte wie Spülmaschinen, Autoklaven und Wasserstoffgeneratoren.

Das Elix® Advantage System erzeugt Reinwasser vom Typ 2 aus Leitungswasser. Es besteht aus zwei separaten Komponenten:

  • Der Produktionseinheit, die aufgrund ihrer kompakten Bauweise überall im Labor aufgestellt werden kann.
  • Der E-POD® (Elix®-Point-Of-Delivery) Entnahmeeinheit, die stets in Reichweite ist und bakterienfreies Reinwasser bei 2 l/min liefert, wo immer Sie es benötigen.

Elix® Wasser • Erstklassiges Reinwasser

Um die zuverlässigste Reinwasserqualität zu erzeugen, ist das Elix® System auf einer optimierten Aufbereitungssequenz aufgebaut:

Leitungswasser wird zunächst durch den Progard® Vorbehandlungspack geleitet, der Partikel, Kolloide und freies Chlor entfernt und das Wasser enthärtet. Danach wird es durch Umkehrosmose (RO) weiter aufbereitet. Das Elix® Advantage garantiert so einen kontrollierten Wasserverbrauch, eine konstante Produktwasserfließrate und eine optimale Wasserqualität. Durch diese Aufbereitungsschritte wird die Lebensdauer der RO-Membran und der nachgeschalteten Aufbereitungstechnologien verlängert. Je nach täglichem Bedarf sind unterschiedliche Produktwasserfließraten erhältlich (3, 5, 10 & 15 l/h).

Das patentierte Elix® Modul reduziert anschließend den Ionengehalt noch weiter auf einen typischen Widerstand von 15 MΩ•cm (bei 25 °C). Alle Elix® Systeme sind mit der erstklassigen Elix® Elektroentionisierungstechnologie ausgestattet, die folgende Vorteile bietet:

  • Überlegene und konstante Typ-2-Wasserqualität – „Überlegen“, da die Harze keinen aggressiven Regenerierungschemikalien ausgesetzt und daher nicht abgenutzt werden. „Konstant“, da die kontinuierliche Regenerierung die Nachteile von Qualitätsschwankungen infolge einer Harzabnutzung vermeidet.
  • Kosten- und Arbeitseinsparungen – Das Elix® Modul enthält eine besondere Art von Aktivkohle an der Kathode und erfordert daher keinen Wasserenthärter. Dank der selbstregenerierenden Technologie wird der mit dem Austausch von Entionisierungskartuschen verbundene Arbeits- und Kostenaufwand vermieden. Das Elix® ist ein „grünes“ System mit sparsamem Energieverbrauch und kleinem CO2-Fußabdruck.
  • Langlebige Technologie – Dank seiner bewährten Konstruktion regeneriert das Modul seine Harze kontinuierlich, ohne jegliche Wartung zu erfordern.

Elix® Reinwasser fließt danach durch eine Rezirkulationsschleife, in der es durch eine langlebige bakterizide UV-Lampe bestrahlt wird, bevor es in den Lagertank geleitet wird. Der Lagertank ist so konstruiert, dass die Reinheit des gespeicherten Wassers aufrechterhalten wird. Ein Belüftungsfilter bietet einen wirksamen Schutz vor luftübertragenen Verunreinigungen und das ASM (Automatic Sanitization Module) verhindert die Bildung von Biofilmen. Das Elix® Wasser kann über die E-POD® Einheit entnommen oder über eine Verteilerpumpe zur Speisung von Geräten wie Laborspülmaschinen verwendet werden. Der Progard® Vorbehandlungspack ist mit der RFID-Technologie ausgestattet. Dadurch sind die Packparameter auf einen Blick sichtbar und es wird eine sichere und optimale Leistung Ihres Systems sowie eine vollständige Rückverfolgbarkeit gewährleistet.

Fordern Sie jetzt weitere Informationen an oder laden Sie sich unsere Broschüre herunter.

Gerne beantworten wir auch Ihre Fragen telefonisch unter +49 (0) 6151 276 46 62


Themen:
Mehr über Merck
Ihr Bowser ist nicht aktuell. Microsoft Internet Explorer 6.0 unterstützt einige Funktionen auf Chemie.DE nicht.