Meine Merkliste
my.bionity.com  
Login  

Optisches in-vivo-Imaging: gleichzeitige Detektion unterschiedlicher molekularer Ereignisse

Ultrasensitive, motorbetriebene Kamera sorgt für leistungsstarke Bildgebung

Das NightOwl LB 983-In-Vivo-Imaging-System bietet ein modulares, einfach zu bedienendes optisches Abbildungssystem mit hoher Empfindlichkeit und Auflösung in Lumineszenz und Fluoreszenz.

Die NightOWL II ist der erste Imager mit einer motorbetriebenen Kamera im Gehäuse. Um das breiteste Anwendungsspektrum abzudecken, bietet die NightOWL II eine große Auswahl an Zubehör.

Das TEM-Gas-Anästhesiesystem wurde an die NightOWL angepasst. Die Induktionsbox kann sowohl für Mäuse als auch für Ratten verwendet werden. Das Tray ist temperaturgesteuert, um sicherzustellen, dass die Körpertemperatur während der Aufnahme stabil bleibt.

Die Flanschoption ermöglicht einen lichtdichten Zugang zum Innenteil für Schläuche, Kabel oder auch Lichtwellenleiter, z. B. zur speziellen Beleuchtung von Pflanzen. Modifikationen des Flansches können für spezielle Zwecke angepasst werden.

Die NightOwl II ist ein einfach zu bedienendes optisches In-vivo-Imaging-System mit hoher Empfindlichkeit und Auflösung zur gleichzeitigen Detektion mehrerer molekularer Ereignisse. Unterstützt durch eine einfach zu bedienende Software, die Ihnen hilft, Ihre Produktivität zu optimieren, und durch co-optimiertes Zubehör stellt das NightOwl-System eine Plattform dar, um nahezu jede In-vivo-Bildgebungsanwendung mit Lumineszenz oder Fluoreszenz durchzuführen.

Hochempfindliche, motorbetriebene Kamera

Die Kamera der NightOWL II ist eine hochempfindliche, back-illuminated CCD-Kamera mit einer Quanteneffizienz von bis zu 90% im Spektralbereich von 500 bis 660 nm, die optimal für Firefly-Luciferase, GFP und deren Derivate ist. Eine effiziente Kühlung des Arrays (absolut -80 bis -90°C, abhängig von der Raumtemperatur) sorgt für geringstes Rauschen und damit für eine sensitive Lichtdetektion. Die NightOWL II ist der erste Imager mit einer motorbetriebenen Kamera im Gehäuse. Optimale Auflösung und Fokussierung der Probe werden durch die automatische Positionierung der Kamera entsprechend der tatsächlichen Probengröße erreicht.

Das Gehäuse ist extrem lichtdicht und verhindert Störungen durch Umgebungslicht. Die Kamera kann von einer Höhe von 50 mm bis 725 mm bewegt werden und ermöglicht die Fokussierung auf jede Probengröße bis 250 mm. Für Nahaufnahmen kann ein Makro-Tisch verwendet werden. Die Kamera ist mit Flachfeld- und Höhenkorrektur ausgestattet. Diese Kalibrierung eliminiert Ungleichmäßigkeiten, die durch Schwankungen im Strahlengang aufgrund von Höhen-, Beleuchtungs- oder Linseneffekten entstehen. 

Zubehör

Der NightOWL II bietet ein breites Spektrum an Zubehör für unterschiedlichste Anwendungen:

  • Viel Raum in der Messkammer
  • Mikroskop- und Pflanzenkammeranpassung
  • Steckdosen im Schaltschrank - Steuerung der Schnittstelle im Schaltschrank
  • Positionierungsplatten 
  • Makro-Tisch
  • Verschiedene Lichtquellen für unterschiedliche Anwendungen 
  • Lichtdichte Ports zum Einführen von Kabeln, Lichtwellenleitern oder Manipulatoren
  • Heiztische zur Aufrechterhaltung der optimalen Körpertemperatur
  • Gas-Anästhesiegerät
  • Tierisolierkammern für 1 oder 5 Nagetiere
  • Tierbetten für die multimodale Bildgebung
  • Transilluminatoren
  • Orthogonale 3D-Bildgebung möglich

Fluoreszenz-Reflexionsbildgebung (FRI)

Die ausgesendeten Signale werden von einer über der Probe und der Lichtquelle
sitzenden Kamera gemessen. Um das Fluorophor anzuregen und seine Emission zu
messen, müssen die richtige Beleuchtung sowie der richtige Filtersatz gewählt
werden.

BERTHOLD TECHNOLOGIES bietet ein komplettes Filterprogramm von 340 nm bis 1100
nm. Die Lampenenergie kann über einen Lampenfaktor in der Software eingestellt
werden. Dies ermöglicht die Kalibrierung des bildgebenden Systems für jedes
Fluorophor. Ein Vergleich der Mengen verschiedener Fluorophore in einer Probe
wird möglich.

Einfache und leistungsstarke Software

Die neue, einfach zu bedienende indiGO-Software wurde gemeinsam mit den Anwendern entwickelt.  Übersichtliche Menüs und Dialogboxen führen den Anwender durch Kameraeinstellungen, Bildverarbeitung und Bildanalyse.

IndiGO bietet alle Funktionen, die Sie benötigen:

  • quantitative Analyse
  • Anzeige von Lumineszenz-, Fluoreszenz- oder fotografischen Bildern
  • Kontrast- und Bildverbesserungswerkzeuge
  • Farbüberlagerung z.B. fotografisches Bild mit Lumineszenzbild,  fluoreszierendes Gel mit dem Hybridisierungssignal, oder von verschiedenen fluoreszierenden Bildern
  • Linienplotfunktion - Flächenplotfunktion
  • Zoom-Funktion (bis zu 5-fach) 
  • Definition von Interessengebieten und Bewertung
  • geometrische Analyse
  • arithmetische Funktionen 
  • Datenexport in eine Tabellenkalkulation
  • Rohdaten und verarbeitete Daten werden getrennt abgelegt (nach GLP-Regeln)
  • Einzelaufnahmen oder Bildsequenzen
  • Funktion zur Automatisierung von Bildverarbeitungsschritten
  • Bildimport und -export (von indiGO erzeugte 16-Bit-TIF-Datei kann problemlos von weiteren Softwarepaketen verarbeitet werden, z.B. für Multimodalität oder Co-Registrierung)

Fordern Sie jetzt weitere Informationen an oder laden Sie sich unsere Broschüre herunter.

Gerne beantworten wir auch Ihre Fragen telefonisch unter +49 (0) 7081 300 96 93


Themen:
  • in-vivo-Bildgebungssysteme
  • in vivo Imaging
  • Lumineszenzmessgeräte
  • Lumineszenzmessung
  • Fluoreszenzdetektionssysteme
  • Fluoreszenzdetektion
  • Imaging-Systeme
  • optische Bildgebung
  • CCD-Kameras
  • Kleintierbildgebung
Mehr über Berthold Technologies
  • News

    Berthold Technologies und Titertek-Berthold vereinen Ihre Kräfte

    Titertek-Berthold / Berthold Detection Systems GmbH und der Life Science Geschäftsbereich von Berthold Technologies GmbH & Co. KG (“Bioanalytic”) werden sich zum 1. Januar 2017 zusammenschließen. Durch die Fusion beider Firmen bieten wir unseren gemeinsamen Kunden und Geschäftspartnern ein ... mehr

    Berthold schließt Technologie-Partnerschaft mit Biametrics

    Berthold Technologies hat vor kurzem einen Kooperationsvertrag mit dem neuen Technologie-Partner Biametrics GmbH geschlossen. Biametrics ist ein Spin-Off der Universität Tübingen und entwickelt neuartige Lösungen zur markierungsfreien Analyse von Biointeraktionen. Mit der 1l-Reflektometrisc ... mehr

  • Firmen

    Berthold Technologies GmbH & Co KG

    Im Bereich Bioanalytik der Firma Berthold Technologies stellen wir hochsensitive Messgeräte für die analytische und biomedizinische Forschung, sowie Geräte für den Einsatz in klinischer Diagnostik her. Berthold ist berühmt für seine Luminometer, die in den letzten Jahren erfolgreich zu tau ... mehr

Ihr Bowser ist nicht aktuell. Microsoft Internet Explorer 6.0 unterstützt einige Funktionen auf Chemie.DE nicht.