Meine Merkliste
my.bionity.com  
Login  

22 Aktuelle News zum Thema Genaktivität

rss

Sie können Ihre Recherche weiter verfeinern. Wählen Sie aus dem linken Bereich passende Suchfilter aus, um Ihre Ergebnisse gezielt einzugrenzen.

image description
Kampf zwischen Virus und Wirtszelle visualisiert

Neu entwickeltes Verfahren macht kürzlich aktivierte Gene innerhalb einzelner Zellen ausfindig

12.07.2019

Zellen sind mit wirkungsvollen Abwehrmechanismen ausgestattet, um gegen Eindringlinge vorzugehen. Schlacht- und Bauplan sind in den Genen festgeschrieben, die bei einem feindlichen Angriff aktiviert werden müssen. Wissenschaftler des Helmholtz-Instituts für RNA-basierte Infektionsforschung (HIRI) ...

mehr

image description
Netzwerke der Genaktivität steuern die Organentwicklung

28.06.2019

Erstmals haben Wissenschaftler vergleichend die genetischen Programme entschlüsselt, die die Entwicklung wichtiger Organe beim Menschen und bei anderen ausgewählten Säugetieren – Rhesusaffe, Maus, Ratte, Kaninchen und Opossum – vor und nach der Geburt steuern. Die Molekularbiologen der ...

mehr

image description
Zwillingsstudie zeigt die Folgen eines längeren Aufenthalts im All

12.04.2019

(dpa) Ein längerer Aufenthalt im All scheint die Gesundheit und den körperlichen Zustand von Astronauten nicht nachhaltig zu beeinträchtigen. Dies zeigte ein Vergleich zwischen dem Astronauten Scott Kelly, der fast ein Jahr auf der Internationalen Raumstation ISS gelebt hatte, mit seinem auf der ...

mehr

image description
Zellatlas der alternden Lunge

Alterungsprozess der Lunge auf Ebene einzelner Zellen untersucht und mit Hilfe künstlicher Intelligenz ausgewertet

01.03.2019

Mit zunehmendem Alter geht die Lungenfunktion zurück und die Anfälligkeit für Atemwegserkrankungen nimmt zu. Um diese Effekte im Detail zu verstehen, haben Forscher am Helmholtz Zentrum München, Partner im Deutschen Zentrum für Lungenforschung (DZL), den Alterungsprozess der Lunge auf Ebene ...

mehr

image description
Neues Puzzlestück gefunden: Wie regelt UHRF1 die Gen-Aktivität?

08.11.2018

Epigenetische Veränderungen spielen bei Krebserkrankungen oft eine wichtige Rolle, weil dadurch das Erbgut punktuell falsch abgelesen wird. Besonders kritisch sind Gene, die das Wachstum und den Tod von Zellen steuern können. Wissenschaftler des Helmholtz Zentrums München haben in diesem ...

mehr

image description
Mit Licht Genaktivität steuern

25.10.2018

Forscher um Mustafa Khammash haben eine neuartige Methode entwickelt, um in einzelnen Zellen das Übertragen von DNA in RNA mit blauem Licht zu steuern. Die Technologie könnte möglicherweise zur Gewebezüchtung und in der Stammzellforschung eingesetzt werden. Die Transkription ist ein fundamentaler ...

mehr

image description
Weniger Fehler bei der Gen-Editierung mit CRIPSR

Biochemiker entdecken Ursache für Fehlschläge bei der Genombearbeitung

13.07.2018

Forscher der University of Illinois in Chicago sind die ersten, die beschreiben, warum die Gen-Editierung mit CRISPR manchmal nicht funktioniert und wie der Prozess wesentlich effizienter gestaltet werden kann.CRISPR ist ein Gen-Editierwerkzeug, mit dem Wissenschaftler unerwünschte Gene oder ...

mehr

image description
Genaktivität bei Nasa-Astronaut verändert

Nach einem Jahr im All

20.03.2018

(dpa) Sein rund einjähriger Aufenthalt im All hat bei US-Astronaut Scott Kelly (54) Spuren im Erbgut hinterlassen:Sieben Prozent seiner Gene reagierten auch rund sechs Monate nach der Rückkehr auf die Erde noch anders auf die Umgebung als vor Beginn des Aufenthalts imWeltall, teilte die ...

mehr

image description
Neues Mausmodell lässt Stammzellen grün leuchten

Zufallsfund eröffnet neue Perspektiven

06.02.2018

Multipotente stromale Zellen sind schon lange ein heißes Thema in der medizinischen Forschung. Wissenschaftler der Universität Bonn haben nun eine Möglichkeit gefunden, diese Stammzellen ganz gezielt zu markieren. Dadurch wird es möglich, ihr Verteilungsmuster und ihre Funktion in lebenden ...

mehr

image description
Krebs oder Herzversagen?

Sehr wahrscheinlich werden wir an einem der beiden im fortgeschrittenen Alter sterben

31.01.2018

Ab dem 50. Lebensjahr sind Krebs und degenerative Erkrankungen wie Herzversagen, Demenz oder Diabetes die häufigsten Todesursachen. Da die Lebenserwartung in den letzten 150 Jahren drastisch gestiegen ist, hat auch die Häufigkeit altersspezifischer Erkrankungen zugenommen. Während in der ...

mehr

Seite 1 von 3
Suche per e-Mail abonnieren

Sie erhalten passend zu Ihrer Suche die neusten Suchergebnisse per E-Mail. Dieser Service ist für Sie kostenlos und kann jederzeit abbestellt werden.

Ihr Bowser ist nicht aktuell. Microsoft Internet Explorer 6.0 unterstützt einige Funktionen auf Chemie.DE nicht.