Meine Merkliste
my.bionity.com  
Login  

93 Aktuelle News von Uniklinik Hamburg-Eppendorf

rss

Sie können Ihre Recherche weiter verfeinern. Wählen Sie aus dem linken Bereich passende Suchfilter aus, um Ihre Ergebnisse gezielt einzugrenzen.

image description
Ältere Kinder haben häufiger Antikörper gegen SARS-CoV-2

Erste Auswertungen zeigen, dass eine Herdenimmunität noch weit entfernt sei

22.06.2020

Im Rahmen der Studie C19.CHILD Hamburg des Universitätsklinikums Hamburg-Eppendorf (UKE) werden 6000 gesunde und chronisch kranke Kinder und Jugendliche im Alter von 0 bis 18 Jahren auf die Häufigkeit und Schwere einer Infektion mit dem neuartigen Corona-Virus untersucht. Rund sechs Wochen nach ...

mehr

image description
Der Bauplan für einen Impfstoff gegen SARS-CoV-2 ist fertig

Klinische Tests können noch im September beginnen

19.05.2020

Noch in diesem Jahr soll ein potenzieller Impfstoff gegen SARS-CoV-2 in ersten klinischen Versuchen am Menschen getestet werden. „Der Bauplan für den Impfstoff ist fertig. Jetzt muss der Impfstoff für die klinischen Tests noch produziert werden“, erklärt Prof. Dr. Stephan Becker. Der Leiter des ...

mehr

image description
SARS-CoV-2 ist kein reines Atemwegsvirus

Neuartiges Corona-Virus befällt als „Multiorganvirus“ zahlreiche Organe

18.05.2020

Das neuartige Corona-Virus (SARS-CoV-2) ist kein reines Atemwegsvirus. Es ist neben der Lunge auch in zahlreichen anderen Organen und Organsystemen zu finden – so zum Beispiel auch in der Niere, wo es direkt für die häufigen Schäden bei einer COVID-19-Infektion verantwortlich sein könnte. Das ...

mehr

image description
Infiziert oder nicht: Wie sicher sind Corona-Tests?

Diese Frage ist spannend. Aber nicht leicht zu beantworten: Die Analysen dazu haben Tücken

05.05.2020

(dpa) Alle schauen auf die Zahl der Corona-Infizierten. Doch klar ist auch, dass es eine erhebliche Dunkelziffer nicht erfasster Fälle gibt. Studien in mehreren Regionen Deutschlands sollen einen besseren Überblick verschaffen. Aus dem Biotechnologie-Zentrum des Pharmariesen Roche im ...

mehr

Eigen und doch fremd: warum das Immunsystem patienteneigene Stammzellen bekämpft

18.09.2019

Induzierte pluripotente Stammzellen, kurz iPSC, sind ein vielversprechender Weg, den Mangel an menschlichen Spenderorganen zu überwinden. Denn wie embryonale Stammzellen sind iPSC in der Lage, sich in jede beliebige Körperzelle zu verwandeln. Professor Dr. Sonja Schrepfer, Wissenschaftlerin des ...

mehr

Dreidimensionaler Herzmuskel aus Hautzellen gezüchtet

18.12.2018

Einem Team aus Forschern des Deutschen Zentrums für Herz-Kreislauf-Forschung (DZHK) und des Universitätsklinikums Hamburg-Eppendorf (UKE) ist es gelungen, aus Hautzellen schlagendes menschliches Herzmuskelgewebe der Vorhöfe zu züchten. Die in Stem Cell Reports veröffentlichte Studie könnte zu ...

mehr

image description
Weltweit erste Therapiemöglichkeit für Kinderdemenz CLN2 entwickelt

27.04.2018

In einer internationalen Studie haben Wissenschaftler des Universitätsklinikums Hamburg-Eppendorf (UKE) einen neuen Behandlungsansatz für die spätinfantile Neuronale Ceroid Lipofuszinose (CLN2) – einer Form der sogenannten Kinderdemenz – gefunden. Demnach kann eine Enzymersatztherapie mit ...

mehr

Osteoporose: Molekül steuert Knochendichte

27.04.2018

Forscher des Universitätsklinikums Hamburg-Eppendorf (UKE) haben einen Wirkmechanismus des Lrp1-Oberflächenzellmoleküls entdeckt, der großen Einfluss auf den Knochenaufbau hat. Ihre Ergebnisse können bei der Entwicklung neuer Osteoporose Medikamente helfen. Osteoporose – die häufigste Erkrankung ...

mehr

Verursacht teures Scheinmedikament stärkere Nebenwirkungen als ein günstiges?

Nocebo-Effekt

09.10.2017

Sagt man Patienten, dass ein bestimmtes Medikament Nebenwirkungen hervorrufen kann, setzen diese häufig auch ein – selbst wenn es sich um ein wirkstofffreies Scheinmedikament handelt. Dieser sogenannte Nocebo-Effekt wird noch verstärkt, wenn die Patienten Wertinformationen über das vermeintliche ...

mehr

image description
Erfolge mit Herzgewebe aus dem Labor

04.11.2016

Im Labor gezüchtete Herzmuskelstreifen wachsen auf kranken Herzen von Meerschweinchen an und verbessern die Herzfunktion. Das fand ein Team von Forschern aus Deutschland, Norwegen, Schottland und den USA heraus. Zebrafische und einige Amphibienarten können es, Säugetiere und der Mensch können es ...

mehr

Seite 1 von 10
Suche per e-Mail abonnieren

Sie erhalten passend zu Ihrer Suche die neusten Suchergebnisse per E-Mail. Dieser Service ist für Sie kostenlos und kann jederzeit abbestellt werden.

Ihr Bowser ist nicht aktuell. Microsoft Internet Explorer 6.0 unterstützt einige Funktionen auf Chemie.DE nicht.